Erbrecht 

Das Erbrecht gehört zu unseren festen Beratungsbereichen.  Wir beraten Sie umfassend in deutsch-portugiesischen Fällen.

Stellen Sie Ihre Fragen zur 

  • Nachlassplanung (Brauche ich ein Testament in Portugal?) und zur
  • Nachlassabwicklung (Wie kann ich einen Erbschein beantragen?)


A. Nachlassplanung:

Wir erstellen Ihr Testament, dass sowohl in Portugal als auch in Ihrem Heimatstaat gültig ist.  Dabei berücksichtigen wir die steuerrechtlichen Aspekte in beiden Ländern. 

Da es in Portugal in der Regel keine gerichtliche Einsetzung von Betreuern gibt, empfiehlt sich die Erstellung einer Vollmacht zu Gunsten des Ehegatten oder sonstigen nahen Verwandten. 

Oftmals entscheiden sich unsere Mandanten ebenso eine Patientenverfügung zu erstellen.

Von Bedeutung ist, dass in vielen Fällen eine Schenkung an die Kinder oder den Ehegatten vorteilhafter ist, anstatt das Vermögen zu vererben. In Portugal gibt es zur Zeit nämlich keine Schenkungssteuer zwischen nahen Verwandten.

Für den Erblasser, der in Portugal Vermögenswerte besitzt, sind folgende Schritte für eine wirksame Nachlassplanung relevant:

  • Aufstellung eines Vermögensverzeichnisses, der in Portugal belegenen Vermögenswerte
  • Bei Immobilien - Überprüfung des Grundbuches: Prüfung, ob der Erblasser im portugiesischen Grundbuch ordnungsgemäß als Eigentümer eingetragen ist
  • Schenkung unter Lebenden?: Da in Portugal zurzeit keine Schenkungsteuer zwischen Ehegatten, faktischen Lebensgemeinschaften und nahen Verwandten erhoben wird, stellt sich die Frage, ob nicht bereits zu Lebzeiten des Erblassers eine Übertragung von in Portugal belegenen Vermögenswerten sinnvoll ist
  • Errichtung von Vollmachten für Vertrauenspersonen
  • Prüfung der Erbsituation: Sollte ein Testament errrichtet werden? Hier gilt es auch zu prüfen, ob eine Rechtswahl angesichts der neuen EG-Erbrechtsverordnung sinnvoll ist 
  • Vermächtnis: Bei Nachlassvermögen sowohl in Deutschland als auch in Portugal kann sich für das portugiesische Vermögen ein Vermächtnis empfehlen, d.h. die Zuwendung eines oder mehrerer in Portugal befindlichen Gegenstände (etwa ein Apartment oder eine Briefmarkensammlung) an eine bestimmte Person, unabhängig von der Erbfolge 

B. Nachlassabwicklung:

Wir wickeln den Nachlass in Portugal ab. Die Nachlassabwicklung ist mit diversen Behördenhandlungen verbunden. Deutsche Testamente setzen wir in Portugal durch. Im Rahmen der Nachlassabwicklung werden alle steuerlichen Aspekte erläutert und die bestmögliche Lösung wird vorgeschlagen.

Ein Erbschein kann in Portugal erstellt werden. Unsere Mandanten müssen den Erbschein nicht gesondert in ihrem Heimatstaat (z.B. Deutschland) beantragen. Das spart Zeit und Geld.

Wir kümmern uns um die wirksame Ausschlagung von Erbschaften. Auch für die Ausschlagung müssen unsere Mandanten nicht extra in ihr Heimatstaat fahren.

Existieren mehrere Erben, kommt es regelmäßig zur Erbteilung. Vor der Erbteilung können die Erben lediglich entweder den gesamten ungeteilten Nachlass (herança) oder Nachlassanteile (quinhões hereditários) veräußern. Demnach können die Erben vor der Erbteilung einen bestimmten Gegenstand, der zum Nachlassvermögen gehört, nicht veräußern. Die Teilung der Erbschaft gehört demnach zu unseren klassischen Aufgaben.

Vertrauen Sie in unsere Erfahrung. Lassen Sie sich von uns beraten.